Logo
Kneringerhof

Hotel Garni | Appart | Wellness | Bauernhof

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.
Mehr Infos finden Sie hier!
OK
keyboard_arrow_down
Hinweis: Coronavirus Storno-Bedingungen

Garten Angebote

  • keyboard_arrow_rightGarten Glaspavillon und Liegestation

    Pure LEBENSFREUDE  auf der " Sunnaseita "

    Die Seele der Alpen mit allen Sinnen spüren.
    Sich einfach pudelwohl fühlen.
    Hier erleben Sie wahren LUXUS: absolute Privatsphäre, exklusives Ambiente.

    Der Glas Pavillon unser runder Wintergarten im Garten hat ein Glas Kuppeldach der den Blick auf den Himmel sowie Nacht´s auch auf die Sternen frei gibt.
    Das Glas Rondell ist in jede Himmelsrichtung komplett bis zu 180 Grad verdrehbar.
    Das bedeutet, daß Sie Ihre Sicht immer mit der Sonne zur " Sunnaseita " und gegen den Wind oder Regen nutzen können.
    So schaffen Sie Ihre eigene gemütliche geschützte Atmosphäre und gleichzeitig einen entspannten Rückzugsort nach der Sauna oder nach einem langen Wandertag.
     
    Das MAJESTÄTISCHE GEBIRGSPANORAMA zum Greifen nah.


    Liegestation auf dem Holzpodest : Zum Sonnen und Entspannen stehen für Sie in unserem Garten mehrere Liegestühle und Sonnenschirme bereit.
    Liege-Auflagen und Kissen, Decken erhalten Sie NUR bei Schönwetter.
     

  • keyboard_arrow_rightGartenlounge " BIG APPLE " der Eyecatcher

    Gartenlouge - Big Apple

    Sie müssen keinen eigenen Apfelbaum besitzen um sich in diesem Apfelhäuschen wohl zu fühlen.
    Im Inneren vom Apfelkern ist das Tagesbett mit einer großen Liegeauflage und Kissen ausgestattet.
    Der Apfelförmige Korpus sorgt dafür, dass sie auch an Kühlen Sommerabenden nicht frieren,
    die Gartenlounge ist ein kuscheliges Plätzchen - das sie ein lädt zum Nickerchen am Nachmittag oder zu romantischen Sternstunden.

    Der Kuss der Sonne
    macht nachsichtig.
    Der Gesang der Vögel
    stimmt heiter.
    Nirgendwo anders auf der
    Welt ist man näher
    an Gotteswerk

    als in einem
    Garten


    Liege-Auflagen und Kissen, Decken für den BIG - APPLE erhalten Sie NUR bei Schönwetter.
     

  • keyboard_arrow_rightIm Garten der Sinne und Düfte

    Sinnliche Entspannung finden.

    Wenn die Sonne im Garten, die Erde so richtig warmgeküsst und aufgewärmt hat, dann können Sie sich dorthin zurückziehen,
    um ein gutes Buch zu lesen oder sich einfach mal dem süßen Nichtstun hinzugeben.

    Der Garten bietet Ihnen die Gelegenheit abseits von Hektik und Stress um neue Energie zu tanken und alle Sorgen zu vergessen.

    Wirft man dann den Blick auf das BIO Kräuterhochbeet und streift dann sanft mit der Hand über die verschiedensten Sträucher,
    dann wehen einem die intensivsten Düfte und Essenzen der einzelnen Kräuter entgegen.
    Die Vielzahl an Kräutern ist es, die die Speisen vom Frühstückbuffet (Kräutersalz, Frischäse-Pasteten, Sirup, Säfte und Teegetränke) erst so richtig köstlich machen.

    " Öffne Dein Herz und die Kräuterpflanzen sprechen zu Dir ..."

    Unser Kräuterhochbeet, ein Beet voller Heilkräfte aus dem Naturreich –
    Natürliche Essenzen nach alchemistischer Harmonielehre,vereinen alle drei Prinzipien (Körper, Geist und Seele).
    Sie haben alle eine reinigende Wirkung, fördern die Regeneration und steigern die Kraft der Selbstheilung.


    Kräutervielfalt:

    Lavendel: Räucher und Teeaufguß
    gilt als hilfreich bei Beschwerden, die durch Wetter-Wechsel hervorgerufen werden wie z.B: Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen und Schlafstörungen.
    und  dank der enthaltenen Gerbstoffe eine positive Wirkung auch auf Magen und Darm.
    Pelargonium reniforme: Räucher und Teeaufguß
    Die Kapland-Pelargonie wird aufgrund ihrer antibakteriellen, schleimlösenden und immunstärkenden Wikung geschätzt.
    Wikdsm bei Entzündungen der Atemwege ( Angina, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen).
    Johanniskraut: Teepflanze
    ist bekannt für seine milden antidepresiven Eigenschaften. Depressionen, Melancholie und Nervenschmezen sind
    wichtige Einsatzgebiete.
    Salbei: Teepflanze
    wirkt schleimlösend und entkrampfend. Halsbeschwerden, Heiserkeit und Husten sind wichtige Einsatzgebiete.
    Augentrost: Teepflanze
    Fördert das klare Sehen und die Einsicht. Wirkt Augen stärkend und schmerzlindernd
    Pfefferminze: Sirup. Gewürz und Teepflanze,
    Krampflösend, schleimlösend, nervenstärkend, beruhigend. Am bekanntesten ist sie für ihre Wirkung bei Magen-Darmstörungen ( u.a. bei Blähungen)
    Melisse: Sirup, Teepflanze, Kaupflanze
    Die krampflösende und beruhigende Wirkung der Melisse macht sie zu einem sanften und natürlichen Mittel bei Unruhe, Angstzuständen, Einschlafstörungen wie auch bei Hitzewallungen,
    und Nervosität zum Einsatz.
    Ringelblume: Teepflanze
    enthält Bitterstoffe, welche bei Magenbeschwerden, Darmstörungen und Verdauungsproblemen Linderung verschaffen.
    Gänseblümchen: Teepflanze, Kaupflanze und Gewürze
    ist ein echter Stimmungsaufheller, unterstützt den Stoffwechsel und reinigt das Blut.
    Löwenzahn: Teepflanze, Gewürze
    hat eine anregende Wirkung auf den gesamten Stoffwechsel, insbesondere von Nieren, Blase und Magen.

    Augenblicklich erkennen Sie, warum wir unseren vielfältigen und kostbaren Garten den „Ort der SINNE und DÜFTE “ nennen!


    Ebenso im Winter ist der Garten eine Quell der Ruhe:  

    Entdecken Sie selbst den verschneiten Winterzauber
    Wenn sich der weißglitzernde Schnee behutsam auf die ruhenden Kräuter legt,
    verleiht er Ihnen eine ganz besondere Atmosphäre und eine wahre Inspiration für die Gedanken.

     

  • keyboard_arrow_rightKräuteranwendungen

     " Und so duftet uns aus den Kräutern in Wirklichkeit der Himmel entgegen."


    Heilkräuter
    Die heilenden Kräfte der Kräuter sind seit Menschengedenken bekannt und so alt, wie die Menschheit selbst.

    Eine Heilpflanze ist eine Pflanze, welche in der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann.

    Folgende Pflanzenteile finden bei uns im Hotel eine Verwendung:
    Rinde, Blüte, Blätter, Früchte, Kraut, Wurzel, Wurzelstock  und Samen.

    Auch die Art der Anwendung bietet eine große Bandbreite:

    • Abkochung, Aufgüsse und Teezubereitung - Frühstückbuffet Wellness
    • Öle- Tinkturen - für Hausgebrauch und  Küche
    • Kräuterumschläge und Packungen für Hausgebrauch
    • Kräuter Sirup und Säfte - Frühstückbuffet, Wellness
    • Pasteten-Aufstríche - Frühstückbuffet
    • Kräuterliköre für Hausgebrauch
      (nur solange der Vorrat reicht)

    Erfahren und spüren Sie die wohltuende Wirkung der Heilkräuter für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden mit allen Sinnen.
    Die Berührung der Pflanzen und der Erde mit den Händen, der aromatische Geschmack, das intensive Duftaroma und das Farbspiel von Blättern und Blüten – die Natur spricht das ganze 
    Spektrum unserer Sinnesorgane an und soll uns und Ihnen und Ihrer Gesundheit zum Wohle sein.

    Kräutersalz
    Kräutersalze sind spezielle Gewürzmischungen, mit denen sich unterschiedliche Speisen würzen lassen.
    Der Vorteil ist, dass neben der salzigen Komponente die natürlichen Aromenstoffe der Kräuter teils gut konserviert werden.

    Bei verwendbaren Wildkräutersalz-Mischungen ist der Phantasie kaum eine Grenze gesetzt man kann zu allen essbaren Kräutern greifen, die die Natur gerade bietet.
    Die meisten Kräuter besitzen ein viel intensiveres, urtümlicheres Aroma als kultivierte Küchenkräuter.
    Aus unserer Hofeigene Wiese sind sehr viele Wildkräuter dabei.

    •  Bärlauch, Brennnessel, Gänsefingerkraut, Gundermann, Hirtentäschel, Löwenzahn, Nelkenwurz, Pimpinelle, Sauerampfer
    • Schafgarbe, Scharbockskraut, Taubnessel, Vogelmiere, Spitz- und Breitwegerich, Wiesenkerbel, Wilder Schnittlauch,


    Kornblume, Kriechender Günsel oder Nachtkerze haben markante Blütenfarben und sind essbar.
    Sie können als färbende Komponente problemlos einem Kräutersalz zugemischt werden.

    Eine besondere Salzsorte ist das Fleur de Sel.
    Dieses Salz ist gegenüber den anderen Salzsorten deutlich teurer. Der Grund hierfür liegt im aufwändigeren Herstellungsprozess.
    Für das Fleur de Sel werden Salzblüten, die an der Meeres- bzw. Wasseroberfläche entstehen per Hand abgeerntet.
    Es enthält einige wertvolle Magnesiumverbindungen und Restfeuchte. Fleur de Sel ist etwas milder aber auch geschmackvoller als Stein- oder Meersalz.

    Das Kräutersalz eignet sich vor allem für Gerichte wie, alle Antipasta, Pasta oder Aufstriche

    Für 100 Gramm Kräutersalz benötigen Sie folgende Zutaten:

    • 80 Gramm Stein - oder Meersalz, Himalayasalz oder das Fleur de Sel.
    • 5 Gramm Bärlauch (getrocknet)
    • 5 Gramm Rosmarin (getrocknet)
    • 5 Gramm Oregano (getrocknet)
    • 3 Gramm Salbei (getrocknet)
    • 2 Gramm Lavendel (getrocknet)
       

    Kräutertee
    “Man trinkt den Tee, um den Lärm der Welt zu vergessen.”

    Tee inspiriert die Menschheit schon seit vielen Jahrhunderten. Das wärmende Getränk weckt den guten Geist, weise Gedanken und erwärmt das Gemüt.
    Bei einer Tasse Tee werden die intensivsten Gespräche geführt, die fesselndsten Bücher geschrieben und über das Leben philosophiert.

    Tee im eigentliche Sinne ist ein heißes Aufgussgetränk, das hauptsächlich aus den Blättern und Blütenknospen verschiedenster Kräuter zubereitet wird.

    Kräuter für den eigenen Tee sammeln:
    Im Herbst findet man im eigenen Garten auf Wiesen und Feldern oder im Wald eine Vielzahl an Kräutern.
    Besonders gut eignen sich Pfefferminze, Kamille, Melisse, Breitwegerich, Huflattich, Fenchel, Salbei oder Zitronengras.

    Der Löwenzahntee macht sich besonders gut im Frühjahr, denn er macht munter und weckt den Geist aus dem Winterschlaf.

    Die geernteten Kräuter können Sie gebündelt und kopfüber an der frischen Luft oder im Keller trocknen lassen.

    Wenn es einmal schnell gehen soll:
    Die gewünschten Kräuter auf ein Backblech mit Leinentuch legen oder an der Sonnen trocknen lassen.

    Für die Tee-Zubereitung füllen Sie Ihre gewünschte Kräutermenge in einen Filter oder Beutel,
    Teeei oder Teesieb und übergießen es mit heißem Wasser und lassen den Tee ein paar Minuten ziehen.

    Jetzt brauchen Sie nur noch eine ruhige Minute, einen gemütlichen Platz - im Garten, auf eine Bank oder in der Sitzecke – und ein spannendes Buch,
    um Ihre eigene Tee Kreation in vollen Zügen genießen zu können.
     

    Kräutersirup/ Krütersäfte
    Die Minze zählt aufgrund ihres erfrischenden Geschmacks wohl zu den beliebtesten Kräutern für Heilzwecke und zu Verfeinerung in der Küche.
    Äußerlich unterscheiden Sie sich durch Ihre unterschiedliche Blattform und -farbe, der Blüte sowie durch ihr schnelles Wachsen.
    Für den geschmacklichen Unterschied ist der Menthol Gehalt der jeweiligen Minze verantwortlich.

    Die “Pfefferminzpflanze” besitzt den höchsten Gehalt an Menthol, sowie an ätherischen Ölen.
    “Fruchtminze” wie z.B. Apfel- oder Erdbeerminze, unterscheiden sich durch ihre verschiedenen fruchtigen Aromen.
    Je nach Anteil und Zusammensetzung der ätherischen Öle entstehen überraschend intensive Geschmacks- und Duftnoten.

    Auch aus Thymian, Salbei, Oregano, Brennnessel und noch zahlreichen weiteren Kräutern machen wir Sirups und Säfte für das Frühstücksbuffet.


    Kräuter zum Räuchern
    Räuchern ist keine Erfindung der Neuzeit. In den verschiedensten Kulturen und Religionen werden unzählige Formen des Räucherns angewendet.
    Die Tradition wird im Buddhismus, Hinduismus, Christentum, über Ländern wie China, Indien bis hin in unsere Heimat Tirol zelebriert.
    Lange vor unserer Zeit räucherten unsere Vorfahren zu den wichtigsten Anlässen wie beispielsweise den 12 Rauhnächten (Weihnachten bis Silvester – Heilige 3 Könige
    zu Ostern oder im Sommer bei starken Unwettern)
    Orte wie Haus und Hof, Stallungen und die Umgebung wurden beim Räuchern mit dem süßlichen Rauch erfüllt.
    Das Räuchern wirkt energetisch, reinigend, harmonisierend, schützend, und heilend.


    Räuchermischungen
    Zum Räuchern verwendet man aromatische getrocknete Pflanzen und Pflanzenteile wie Harze, Balsame, Hölzer, Rinden, Blätter, Nadeln, Wurzeln, Blüten und Kräuter,
    welche man in einem feuerfesten Räuchergefäß auf spezieller Räucherkohle langsam verglühen lässt.
    Unsere Räuchermischungen werden meist aus den eigens gesammelt und getrockneten Kräutern aus unserem Garten und Wald und Wiesen hergestellt.

     

  • keyboard_arrow_rightDie Kunst im Garetn

    Kunst geht in die Natur:
     

    …Lieber Gast, entdecken Sie die Kunst im Garten und nehmen Sie sich Z E I T, die Botschaft der Kunst zu begreifen, lassen Sie sich ein, auf einen Dialog mit dem Werk, der Natur und Ihrer selbst.

    zehn Lebensgroße „Menhir“ (lange Steine- Steinsäulen) als Wächter aus Granit und die aus Beton gegossenen Buchstaben „ Z E I T “, bilden eine künstlerische Abtrennung von Liegestation und bewegtem Gartenplatz.
    Die Steinsäulen bedruckt mit Zitaten geben ihre beruhigende Wirkung an Pflanzen und Menschen im Garten ab.

    Werden Sie still, lassen Sie Ihre täglichen Sorgen los, schauen Sie tief in Ihr Inneres und entdecken Sie die wahre Größe der Weisheit in Ihnen, welche schon immer da war und ewig bleiben wird.