Logo
Kneringerhof

Frühstückpension | Appartement | Bauernhof

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.
OK
keyboard_arrow_down

Schritt für Schritt in der weißen Harmonie

Ein faszinierendes Naturerlebnis durch eine bezaubernde Schneewelt.

Wer einmal den Zauber einer verschneiten Winterlandschaft abseits der Trampelpfade erlebt hat, weiß, dass Schneeschuhwandern weit mehr ist als querfeldein durch kaltes weiß zu stapfen, es ist eine Art Luxus, den man aber mit wenig Aufwand bekommen kann. Nach wenigen Minuten merkt man kaum noch, dass man auf ziemlich großem Fuß lebt. Ein verwegener Schritt neben die vorgestapfte Spur und schon läuft es sich wie auf Watte – federleicht. Die Gedanken des Alltags werden still und weichen einem Gefühl von Ehrfurcht vor der stillen Schönheit der Natur. Dem Körper wird Kraft und etwas Durchhaltevermögen abverlangt, umso reicher aber der Geist beschenkt.

Im Freizeitsport wird Schneeschuhwandern zunehmend beliebter. Man mag sich kaum vorstellen, dass Schneeschuhe einst ein überlebenswichtiges Fortbewegungsmittel zur Nahrungsbeschaffung waren. Die Ursprünge der Schneeschuhe liegen rund 12.000 Jahre zurück. Im 19. Jahrhundert kam das Schneeschuhwandern als Winteraktivität aus Skandinavien in den Alpenraum. Mit der Verbreitung von Liftanlagen als Aufstiegshilfe gerieten Schneeschuhe jedoch immer mehr in Vergessenheit.

Die heutige Revolution des Schneeschuhwanderns ist vor allem den neuen, leichteren Schneeschuhen zu verdanken. Aber auch das Bedürfnis inmitten der unberührten Natur zu sein gab dem Schneeschuhwandern einen Aufschwung. Das Besondere am Schneeschuhwandern ist, es für jedermann geeignet. Ob Groß oder Klein, geübt oder ungeübt, jeder findet seinen Spaß daran. Für die einen ist es Abenteuer die von Hütte zu Hütte führt, für die anderen ist es die stille Bergwelt zu erkunden und gilt als Ziel ein Gipfelkreuz. Und manche genießen es mit den Schneeschuhen einfach, bequem durch den bedeckten Wald zu stapfen.

 

Gut vorbereitet:

Für eine Schneeschuhwanderung benötigen Sie nicht viel: ein Paar gute Schneeschuhe, Gamaschen, wasserfeste Wanderschuhe und Teleskopstöcke. Wichtig ist, auch vor einer Schneetour unbedingt über aktuelle Wetter- und Schneeverhältnisse zu informieren. Schneeschuhe können in Serfaus in allen Sportgeschäften erworben werden. Die Skischule Serfaus mit seinem erfahrenen Guide bietet Ihnen Tages – Schneetouren durch die malerischen Bergen Serfaus an.

 

ENERGIE tanken können mit allen SINNEN - Aus der KRAFT
der NATUR, und im EINKLANG mit den eigenen Bedürfnissen.

Alles was zählt, ist Ihr eigener Rhythmus

  • timelineRoute A Alpkopf - Rundwanderung:

    Länge ca. 4 km,
    Gehzeit: ca. 2 Stunden
    Höhenmeter im Aufstieg: ca. 150 m,
    Höhenmeter im Abstieg: ca. 150 m

  • timelineRoute B Ausserhöhe - Rundtour:

    Länge ca. 7 km,
    Gehzeit: ca. 4 Stunden
    Höhenmeter im Aufstieg: ca. 330 m,
    Höhenmeter im Abstieg: ca. 320 m

  • timelineRoute C Sonnenroute - Moos:

    Länge ca. 3,5 km
    Gehzeit: ca. 2 Stunden
    Höhenmeter im Aufstieg: ca. 130 m
    Höhenmeter im Abstieg: ca. 115 m